top of page
  • Julia Fuchs

The Heart of Worship - Ein Herz voller Anbetung

Aktualisiert: 19. Feb.


Wenn ich über das Herz der Anbetung nachdenke, denke ich an Liebe, Dankbarkeit, Freiheit, überfließende Freude, Ruhe. Liebe. Wenn wir jetzt eintauchen und über ein Herz voller Anbetung, ein Leben voll Liebe zu Gott, sprechen, dann sprechen wir darüber, das tägliche Leben in Dankbarkeit und Freude zu leben.


Ich habe letztens eine Freundin besucht und im Wohnzimmer stand ein Buch mit dem Titel "How to Worship a King?" - Wie kann ich einen König anbeten?

Ich fragte mich dann, wie kann ich Gott anbeten und wie will Gott angebetet werden? Was sagt die Bibel dazu, zu einem Leben in Anbetung?


How to Worship a King?


Psalm 145:1

Ich will dich erheben, mein Gott, du König, und deinen Namen loben immer und ewiglich.


"It`s more than a song we sing - it`s our heartfelt response that we give to God."

"Es ist mehr als nur ein Lied - es ist unsere innige Antwort, die wir Gott geben."

- Bill Johnson


Wir sind gemacht um zu anbeten. Jeder hat etwas, das er anbetet; ob es Stars sind, die wir idolisieren, eine Sportart, Tiere, Partner, Reisen,... dieses jenes oder etwas, das man anbetet, bekommt zunehmend Bedeutung in unserem Leben; wir schwärmen davon, es ist Liebe da, Aufregung, ...



Wieso Anbeter? Du wirst wie das, was du anbetest. Du wirst dem immer ähnlicher...


Anbetung / Lobpreis ... ist das jetzt so eine Wochenend-Geschichte? Am Sonntag im Gottesdienst die 20 Minuten Lobpreis zum Aufwärmen für die Predigt; wir beten Gott an und das war's?

Nein, Anbetung ist so viel mehr. Lobpreis ist so viel mehr. Oft, wenn wir von Lobpreis und Anbetung sprechen, denken wir an Musik, wir singen Lobpreis. Aber Lobpreis ist so viel mehr: Lobpreis ist eine Herzenshaltung, er fließt aus lauter Liebe und Dankbarkeit zu Gott.


Und das ist auch der Grund, wieso wir anbeten: Gott hat alles gegeben! Es steht in

Johannes 3:16

Gott hat die Welt so sehr geliebt, dass er seinen einzigen Sohn gab.


Er gab seinen Sohn damit unsere Sünden vergeben sind und wir zu Gott kommen können, damit wir in Beziehung mit ihm Leben können; damit wir in Freiheit leben können. Er ist so würdig unseres Lobes!


In Römer 12:1 steht auch

... Seid ein Lebendiges Opfer - die angemessene Antwort auf Gottes Liebe

Weil ihr Gottes reiche Barmherzigkeit erfahren habt, fordere ich euch auf, liebe Brüder und Schwestern, euch mit eurem ganzen Leben Gott zur Verfügung zu stellen. Seid ein lebendiges Opfer, das Gott dargebracht wird und ihm gefällt. Ihm auf diese Weise zu dienen ist der wahre Gottesdienst und die angemessene Antwort auf seine Liebe.


Am Anfang mag das vielleicht völlig schräg sein, wenn man hört, das Gott sich ein lebendiges Opfer wünscht - doch wie schaut dieses Opfer nun aus? Es ist unser Leben, das wir hingeben. Liebe hat Jesus am Kreuz gehalten. Er hätte ganz leicht vom Kreuz steigen können, aber Liebe hat Jesus am Kreuz gehalten. Er hat uns so geliebt und er wusste, dass wir es wahrscheinlich nicht verstehen können, oft nicht fassen können; dass wir sündigen und zurückfallen und wieder sündigen, dass wir von ihm weglaufen. Doch seine Liebe für uns war größer und er wusste, für was er das tat. Er wollte die Ewigkeit mit uns verbringen! Aus lauter Liebe tat er das und unsere angemessene Reaktion darauf ist es, unser Leben zu geben.


Ich habe Gott selber so erlebt. Für mich ist Gott mein Retter, er hat mich befreit. Ich habe oft Angst gehabt, habe mich vor Menschen gefürchtet (vor einem halben Jahr wäre ich niemals so vor euch gestanden!). Gott hat mein Herz verändert, er hat mich tief berührt; das hat mein ganzes Leben verändert.


Sein Leben zu geben kostet uns etwas, doch das, was wir im Tausch dafür bekommen, ist so viel besser. Denn Gott hat einen Plan für unser Leben; für jeden Einzelnen hat er einen genialen Plan, und der ist so viel besser, als wir uns überhaupt vorstellen können. Gottes Wille ist immer das Beste für mich.


Letzte Woche in der Predigt wurde das auch kurz angesprochen: Anbetung ist ein Lebensstil. Das Coole ist, so ein Lebensstil der Anbetung ist alles andere als langweilig. Das ist ein Abenteuer! Wir haben einen lebendigen Gott, der zu uns spricht und Gemeinschaft haben möchte, und wenn wir dazu bereit sind, Gott unser JA zu geben und in inniger Beziehung mit ihm zu leben, wird das auf einmal zum ständigen Austausch mit Gott. [Vertrauen, Gottes Weg] Und das fließt dann über in Jüngerschaft, da es für uns dann ganz normal ist, unser Leben gemeinsam mit Gott zu leben. Wir fangen an, Gottes Weg, seinem Willen, nachzufolgen. Und je natürlicher wir das Leben, desto authentischer finden das andere Menschen, und hier beginnt dann wieder Jüngerschaft. Man sieht, irgendwie ist alles verknüpft; wenn man in einem Bereich wächst, wenn wir Beziehung mit Gott bauen, dann ergeben sich andere Bereiche automatisch.


Doch heute mehr zur Frage "Wie schaut ein Leben mit einem Herzen voller Anbetung als Lebensstil aus?".


Was ist nun Gottes Meinung; was wünscht er sich, was sucht er?



Gott sucht nach Anbetern


In Johannes 4:23-24 (der auch passend hier hinter mir aufgeschrieben steht):

In der Schlachter 2000 Übersetzung: Johannes 4:23-24

Aber die Stunde kommt und ist schon da, wo die wahren Anbeter den Vater im Geist und in der Wahrheit anbeten werden; denn der Vater sucht solche Anbeter. Gott ist Geist, und die ihn anbeten, müssen ihn im Geist und in der Wahrheit anbeten.


Gott will von solchen angebetet werden.


- Im Geist und in der Wahrheit. -


Im Geist. Gottes Geist, wann bekomm ich den? Ab dem Zeitpunkt, wo du Jesus als Herrn und Erlöser in deinem Leben annimmst, lebt der Heilige Geist in dir. Ab dem Moment, wo du Christ geworden bist, lebt der Heilige Geist in dir. Damit man Jesus im Geist anbeten kann, ist es notwendig, das man Christ ist. Es ist genial: du hast Gemeinschaft mit dem Heiligen Geist 24/7, er lebt in dir. Wenn wir neu geboren werden, ist unser Geist mit dem Geist des Herrn verbunden.


In Wahrheit heißt einerseits, ohne etwas zu verstecken, echt sein. Wahrheit ist transparent, ehrlich, nichts vorenthaltend ...

Es heißt, dass wir Gott authentisch und mit ehrlichem Herzen anbeten. Wir brauchen vor Gott nichts verstecken und uns auch nicht verstellen. Wir beten ihn an inmitten all unserer Probleme und Zweifel, und ganz egal, ob wir uns Jesus gerade nahe fühlen, oder ob wir gerade etwas "verbockt" haben.


Zweitens heißt es, Jesus als Wahrheit anzuerkennen und das, was über ihm geschrieben wird, als Wahrheit zu erkennen.

Jesus sagt über sich selbst:

Johannes 14:6

Jesus sagte zu ihm: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater außer durch mich.


In Wahrheit anzubeten heißt also, Jesus als Wahrheit zu erkennen und ihm wirklich nachzufolgen; echte, authentische Nachfolger zu sein.


Zusammengefasst: Gott sucht nach Anbetern, die Ihn im Geist und in der Wahrheit anbeten. Wahre Anbeter haben eine Beziehung zu Gott und leben als echte, ehrliche, authentische Nachfolger von Jesus.



Leben mit einem Herzen voller Anbetung

Charakteristika eines Lebens mit einem Herzen voller Anbetung


1. Herzenshaltung - Gott schaut auf's Herz


Herz der Anbetung - Das Herz der Anbetung, unser Herz, das Jesus preist für die wahren Dinge, die uns die Bibel lehrt, wer er ist und was er für uns getan hat. Es geht also um Jesus, nicht um uns. Es betrifft uns, aber Jesus ist in der Mitte.

Anbetung ist die Reaktion auf das, wer Gott ist und was Er für uns getan hat.


Das tu ich mit aufrechtem Herzen, ich bin ehrlich, verstecke nichts, halte nichts zurück. Gott sieht ins Herz.

Es muss nicht perfekt sein, es muss nur ehrlich sein.


1. Samuel 16,7

[...] Ein Mensch sieht, was vor Augen ist; der HERR aber sieht das Herz an.


Gott kennt uns, unser Innerstes, unser Herz.


In der Bibel ist mit Herz nicht nur unser physisches Herz gemeint, sondern unser gesamtes Inneres

Lebab (im hebräischen) heißt innerer Mensch, Geist, Wille, Herz, Seele, Verstehen


Das heißt, Gott kennt unser Innerstes, unseren Willen, unser Herz, unsere Seele, und wir dürfen mit ehrlichem Herzen kommen.



2. Gott Lieben


Gott will, dass wir ihn lieben, und zwar von ganzem Herzen.


Matthäus 22:37

Jesus antwortete ihm: "Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, mit ganzer Hingabe und mit deinem ganzen Verstand."


Hingabe mit ehrlichem Herzen ist eine Hingabe des ganzen Herzens, meines ganzen Seins.


Letztens habe ich einen Podcast gehört und da wurde gesagt:

ANBETUNG ist ein Leben in der Liebe zu Gott. Ich finde, das fasst es gut zusammen.

ANBETUNG IST EIN LEBEN IN DER LIEBE ZU GOTT


Zitat aus dem Buch "Das Ende der Rastlosigkeit":

Liebe. Es hat schon einen Grund, wieso in der Bibel steht, "wandelt" oder "geht" mit Gott. Es heißt nicht, er "rennt". Das liegt daran, dass Gott Liebe ist.


Der japanische Theologe Kosuke Koyama formuliert es so:

Gott geht langsam, weil er Liebe ist. Wenn er nicht Liebe wäre, wäre er viel schneller unterwegs. Die Liebe hat ihre eigene Geschwindigkeit. Es ist eine innere Geschwindigkeit. Es ist eine geistliche Geschwindigkeit. Es ist eine andere Art von Geschwindigkeit als das technologische Tempo, an das wir gewöhnt sind. Sie ist langsam, aber sie ist allen anderen Geschwindigkeiten überlegen, denn sie ist die Geschwindigkeit der Liebe.


Auch Jesus wusste das. Es steht immer wieder in der Bibel "dann ging Jesus allein auf einen Berg, um zu beten".


Markus 6:45-46

Gleich darauf drängte Jesus seine Jünger, in ihr Boot zu steigen und an das andere Ufer nach Betsaida vorauszufahren. Er selbst blieb zurück, denn er wollte erst noch die Leute verabschieden.

Danach ging er auf einen Berg, um zu beten.


Weg von dem Lärm um uns herum und eintauchen in Gottes Gegenwart. Sich Zeit nehmen, ankommen und ruhig werden. Unsere inneren Augen auf Gott richten... Das ist auch Anbetung.


Ja, ABER, was, wenn im Leben alles drunter und drüber geht?

Heißt das jetzt, dass in der Anbetung leben nur möglich ist, wenn wir mega viel Zeit haben, keinen Stress haben, alles läuft super, ich schaffe es, zwei Stunden am Tag Bibel zu lesen, danach noch Worship...??


Vielleicht gibt es manchmal im Leben so Phasen, wo das alles möglich ist, und es ist ein richtiger Segen, das erleben zu können, aber Jesus ist nicht für das perfekte, zeitlich organisierte Leben für uns gestorben!!!


Er sieht uns und ist bei uns in den Zeiten, wo es stressig ist, wo alles den Bach runter geht und das Aufstehen mühselig ist, der Tag schwer ist. Und genau da gehen wir mit Jesus durch. Er reicht uns seine Hand.


Doch wo wir müde sind und rastlos, genau in diesen Zeiten ist es auch so wichtig, in die Ruhe zu kommen. Mir haben ein paar Schlüssel geholfen, wenn Zeiten stressig werden:



Schlüssel in stressigen Zeiten:


- In der Liebe bleiben

Auch wenn ist mich was kostet, im ärgsten Stress in Liebe zu antworten und in der Liebe zu bleiben, ist es ein Schlüssel. Ich will die Zeit in Gottes Gegenwart suchen, und auch wenn mich alles nervt, trotzdem in Liebe antworten.


Mit dem kämpfe ich, dass ich - auch wenn meine Situation gerade stressig ist - nicht genervt und lieblos zu antworten, wütend zu werden, sondern mit Liebe zu reagieren. Das ist definitiv eine Herausforderung, aber dadurch, dass ich in Liebe antworte, freut sich mein Gegenüber, und ich brauche mich nicht über mich selber ärgern, wieso ich eine Person, die nichts dafür kann, angeschnauzt habe.


- Ruhe suchen

Diese Zeit alleine mit Jesus suchen. Ruhig werden vor Gott, sich Zeit nehmen in der Stille. Diese Stille brauchen wir in solchen Zeiten umso mehr, auch wenn sich nur ein paar Minuten ausgehen. Gott ehrt das so sehr und dadurch wird die Tätigkeit oder das, was zu tun ist, leichter, weil Gottes Segen dahinein fließt.

Aus menschlicher Sicht macht das keinen Sinn, weil wir ja theoretisch gesehen Zeit verschwenden, DOCH es ist keine verschwendete Zeit! Diese kurze Zeit ist vielleicht in stressigen Phasen alles, was du geben kannst, und Gott sieht dein Herz. Du gibst Gott in der Situation alles, was du hast, und er freut sich so sehr und gibt dir die Zeit vielfach zurück. Das habe ich selber schon oft erlebt.


- Dankbarkeit

Dankbar zu sein in allem aber nicht für alles. Wir brauchen nicht dankbar für Schlechtes sein, aber wir können immer dankbar sein für Gottes Zusage, dass denen, die Ihn lieben, alles zum Besten dient. Gott zu danken für das, was er uns gegeben hat und schon dankbar zu sein im Vertrauen, dass Gott einen Weg hat, auch aus dem größten Mist heraus.



3. Gehorsamkeit - Gottes Wille höher achten


Ich suchte, wo Lobpreis das erste Mal in der Bibel vorkam, und weiß es wer zufällig?


In 1.Mose 22. Abraham wird von Gott geprüft; er soll seinen Sohn, den er so liebt, töten und als Opfer für Gott verbrennen. Uns als sie an dem Berg angekommen sind, steht:


1.Mose 22:5

»Ihr bleibt hier und passt auf den Esel auf!«, sagte Abraham zu den beiden Knechten. »Der Junge und ich gehen auf den Berg, um Gott anzubeten; wir sind bald wieder zurück.«


Er war dabei, sein Liebstes, seinen Sohn, herzugeben. Wenn ich mir vorstelle, mein Liebstes herzugeben; ich kann es nicht nachfühlen, wie es ist, wenn man gesagt bekommt, opfere deinen Sohn. Ich glaube, alle Mütter und Väter können da jetzt mitfühlen. Und was tat Abraham? Er war Gehorsam und tat, was Gott von ihm wollte.


»Abraham, Abraham!«, rief da der Engel des HERRN vom Himmel. »Ja, Herr?«

»Leg das Messer beiseite und tu dem Jungen nichts! Denn jetzt weiß ich, dass du Gott gehorsam bist – du hättest deinen einzigen Sohn nicht verschont, sondern ihn für mich geopfert!«

Plötzlich entdeckte Abraham einen Schafbock, der sich mit den Hörnern im Dickicht verfangen hatte. Er tötete das Tier und opferte es anstelle seines Sohnes auf dem Altar.


Lobpreis / Anbetung hat auch mit Gehorsam zu tun. Es ist Hingabe, sein Leben zu geben und nicht das tun, was wir selbst oft am liebsten tun würden. Sachen und Dinge opfern. Dass wir uns Gottes Willen unterordnen.


Das hebräische Wort ist da zum ersten Mal für Lobpreis verwendet worden, jedoch steht dieses selbe Wort bereits in 1.Mose 18:1-3, und hier steht es für "sich beugen".


"Abraham verneigte sich bis zur Erde"


Anbetung. Es ist ehrfürchtig. Demut zeigen. Zu erkennen, dass Gott größer ist. Wir sind verloren, und Er rettet. Wir sind bedürftig, und Er ist imstande, uns zu versorgen.


Gehorsamkeit Gott gegenüber, Gottes Meinung höher achten als die Meinung von Menschen. ist ein wichtiger Ausdruck wahrer Anbetung.



Der Alltag mit einem Herzen voller Anbetung


Anbetung als Lebensstil: Wenn ich Gottes Worte höher achte und mich nach seinem Wort richte, dann merkt man, wie sich der Alltag verändert. Wir dürfen wachsen; wie wir letzten Sonntag in der Predigt von Peter gehört haben, sind wir Jünger Jesu, und das heißt, wir sind Lernende. Wir dürfen lernen und wachsen darin, dass wir einen Lebensstil der Anbetung in unseren Leben etablieren.


Jesus ist Gott, und wenn wir Jesus mehr und mehr kennen lernen, in der Bibel lesen, wie er ist, dann können wir dies in unserem Alltag immer mehr auch so machen. Wir leben in Beziehung mit Jesus, richten unsere Augen auf Ihn.


Dann leben wir nicht mehr ein "normales" Leben, sondern wir können die verrückte Liebe Jesu leben!

Wir können Liebe zeigen, wo andere denken "Wieso zeigt man in solchen Situationen Liebe?". Oder für andere einstehen, die niedergemacht werden.


Darin zeigt sich der Lebensstil mit einem Herzen voller Anbetung.



Wieso machen wir Lobpreis


Lobpreis ist die Reaktion auf Gottes Gnade und seine Liebe. Jesus hat alles gegeben sodass wir in Freiheit leben können und unsere Sünden uns vergeben sind. Aus lauter Dankbarkeit beten wir ihn mit unserem ganzen Leben an.


Was ist mit musikalischer Anbetung?

Wie kann ich diese Liebe ausdrücken? Mit Worten, Hände heben, tanzen,...


Ich habe mir näher angeschaut, welche Worte im Hebräischen für Lobpreis, preisen, loben ... vorkommen. Insgesamt gibt es 7 Worte, aber auf zwei möchte ich kürz näher eingehen:


- Halal

Es bedeutet: loben, feiern, angeben, schwärmen, sich des Herrn rühmen, sich lautstark zum Narren machen, jauchzen, sich nicht scheuen, vor Freude strahlen wie Licht


- Yada

Es bedeutet: die Hände hochwerfen, Gott mit gehobenen Händen anbeten


Wir dürfen Gott einfach von Herzen loben, und jeder kann Gott loben und sich ausdrücken so, wie er will, und wie er seine Liebe ausdrückt kann sehr individuell sein.


Epheser 5:19-20

Ermutigt einander durch Psalmen, Lobgesänge und Lieder, wie sie euch Gottes Geist schenkt. Singt für den Herrn und jubelt aus vollem Herzen! Im Namen unseres Herrn Jesus Christus dankt Gott, dem Vater, zu jeder Zeit und für alles!


AMEN!


.... Und das wollen wir jetzt im musikalischen Lobpreis umsetzen.



Zusammenfassung


Ein Leben der Anbetung ist ein Leben in der Liebe zu Gott


Es ist mehr als ein Lied, es ist unsere innige Antwort, die wir Gott geben.


1. Herzenshaltung mit ehrlichem Herzen - Gott schaut auf's Herz

2. Gott lieben - von ganzem Herzen

3. Gehorsam - Gottes Wille höher als meinen eigenen achten

19 Ansichten

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen

Ganz oder gar nicht

Mit Lobpreis voran

Comentários


bottom of page