top of page
  • bronwinstaple

Care of Creation Tansania: Freundesbrief

"...Und dabei wollen wir auf Jesus schauen. Er hat uns gezeigt, wie man diesen Lauf beginnt und als Sieger ans Ziel kommt. Weil er wusste, welche Freude auf ihn wartete, hat er das Kreuz und die Schande dieses Todes auf sich genommen. Nun sitzt er auf dem Ehrenplatz an Gottes rechter Seite. Schaut euch an, wie er die Anfeindung sündiger Menschen ertragen hat. Dann werdet auch ihr nicht müde und verliert nicht den Mut."


Ihr Lieben,

nicht müde werden, nicht den Mut verlieren, als Sieger ans Ziel kommen, das wünschen wir uns von ganzen Herzen. Jesus wusste, welche Freude auf ihn wartete und deswegen war er bereit, Leiden, Anfeindungen von sündigen Menschen und sogar den Tod auf sich zu nehmen. Er war nicht lebensmüde, sondern sogar voller Hoffnung. Wir wollen in all den Herausforderungen den Blick ganz fest auf IHN richten und von IHM lernen. Wir danken dir von ganzen Herzen, dass du dabei mit uns gehst.


Vor einigen Tagen hat Alice als Teil der Einführungslektionen mit den neuen Volontären im Dorf Leute besucht. Es war ein Gehen in sengender Hitze über sandigen Boden, auf dem ab und zu noch ein vertrockneter Grashalm hervorstand. Betrunkene Menschen begegneten uns und verhaltene junge Menschen, Kinder, nahezu jeder mit einem dramatischen Schicksal. Unglaublich die Not um uns herum.


Einer unserer Mitarbeiter saß vor seiner Hütte und erzählte uns, dass er Jesus durch unseren Dienst hier kennengelernt hat. Er bekannte, dass er ein Alkoholiker war und jahrelang gelogen hat. Seitdem er Jesus bei den täglichen Andachten auf unserer Farm begegnet war, hat sich alles verändert. Er glaubt, er hofft, er liebt und arbeitet hart. Wir sind berührt von dem was Gott um uns herum durch unseren – und euren – Beitrag tut. Ein behindertes Mädchen hat gelernt zu sitzen, zu gehen, ja sogar zu laufen und zu lachen. Letzen Sonntag sind wir der 9- jährigen Diana im Gottesdienst begegnet. Als wir von 7 Jahren hier ankamen, konnte sie ihren Kopf nicht halten, weder sitzen noch ordentlich schlucken. Gott ist großartig, eure Gebete und Begleitung auch.

Danke vielmals dafür!


Die Farm hält der enormen Hitze und Dürre stand und wir staunen, dass viele Bäume, trotzdem es so heiß ist, noch grün sind. Gleichzeitig das Warten, Beten und Hoffen, ob der Regen heuer früher kommt. Unsere 40+ Mitarbeiter arbeiten hart, um die Felder auf den Regen vorzubereiten. Es ist nicht einfach und es tut weh zu sehen, wie die Vegetation durch die jahrzehntelange Zerstörung davor, und um uns herum, immer noch enorm leidet.


Wir konnten zwei Mitarbeiter auf eine dreiwöchige Bibelschule von den Fackelträgern senden. So hoffen wir noch qualitativ hochwertigere Andachten auf der Farm zu haben, wenn wir nicht vor Ort sein können. Die Beiden sind letzte Woche freudestrahlend und so richtig erfüllt von Jesus zu uns zurückgekommen. Einer von Ihnen hat in der Gemeinde Zeugnis gegeben, das war extrem berührend.


Vorletzte Woche durften wir 31 Leute in nachhaltiger Land- und Forstwirtschaft ausbilden. Viele von Ihnen sind Leiter großer Einrichtungen und Kirchen. Wir sind berührt von Gottes Liebe zu ihnen und zu uns. Sie wollen im Oktober und November wiederkommen, um ihre Ausbildung abzuschließen.


Diese Woche wird unser Betriebskindergarten fertig. Ja, es ist echt erfreulich, dass wir nun den Kindern unserer Mitarbeiter eine qualitativ hochwertige, geisteserfüllte Kinderbetreuung anbieten können. Dazu haben wir eine Top Pädagogin aus Österreich für 3 Monate hier, die mit einer Pädagogin aus Tansania die Einrichtung zum Laufen bringt. Ab Mitte Oktober wird unsere jetzige Pädagogin von einer neuen aus Österreich abgewechselt. Für Alice bedeutet das auch viel Mitdenken und Organisieren der Bauprojekte, des Spielzeugeinkauf, Mitarbeiterbesprechungen und Elternsitzungen. Sollte jemand von euch Freude haben ein paar Spielsachen für die Kinder zu finanzieren, wäre uns SEHR geholfen (uns fehlen noch ca. €2.000,-) dafür.


In den kommenden Wochen wird Alice intensiv damit beschäftigt sein, neben vielen anderen Tätigkeiten einige Arbeits- und Aufenthaltsbewilligungen zu beantragen. Da kann sie eure Gebete ganz dringend brauchen. Außerdem beginnt diese Woche der Kuhstallbau. Das Kaffeehaus ist in Arbeit. Bitte betet um sehr zügig voranschreitende Bauphasen und dass alles ganz super klappt. Noch einmal tiefsten innigsten Dank für die Unterstützung dafür.


Vor uns liegen neben all diesen Projekten jede Menge Beratungsreisen ab Mitte September. Wir gehen in eine neue Projektphase, wo wir Coaching Teams ausbilden, die auf lange Sicht viele der Beratungen mit uns machen können, sodass wir schneller und mehr Projekte erreichen können. Betet um Weisheit, Bewahrung und Gottes Vollmacht. Er hat uns offene Türen gegeben, möge Er uns ganz mit Seiner Gegenwart erfüllen, sodass wir die Kraft haben, Tag und Nacht auf IHN zu schauen und von Seiner Liebe weiterzugeben.


In Seiner Liebe ganz herzlich verbunden, eure

Alice & Martin


Spenden bitte an:

Hilfe die ankommt

IBAN: AT66 1200 0516 0720 0373

BIC: BKAUATWW

Verwendungszweck:

Care of Creation




7 Ansichten

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page