shutterstock_633144383_blau.jpg
UeberUns.tif
Pfeil2.jpg

Unser Gottesdienst findet jeden Sonntag um 10 Uhr im GH Wöhrer, Markt 6, 4113 St. Martin i.M. statt. Wir treffen uns im oberen Geschoß.

 

Du bist herzlich willkommen!

Wir über uns

Wir sind eine Gruppe von Jesus - Nachfolgern, die fröhlich und positiv in die Zukunft blicken, weil wir wissen, dass Jesus Christus, unser König, mitten unter uns ist. Denn in Matthäus 18/20 sagt Jesus: "Wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind, bin ich mitten unter ihnen" (Lutherübersetzung)

Dadurch sind wir niemals alleine. Wir haben einen spannenden Grund, einander zu treffen und uns auch unter die Gesellschaft zu mischen, und Gottes Vaterherz in unserer Umgebung zu repräsentieren. Wir sind Gesandte unseres Königs Jesus, der durch uns sein himmlisches Königreich auf dieser Erde baut. Das ist ein übernatürliches Abenteuer!
Wie das ausschaut steht im 1. Johannesbrief 3/8: "Doch der Sohn Gottes ist gerade deswegen in die Welt gekommen, um die Werke des Teufels zu zerstören." (HFA Übersetzung)

Daher freuen wir uns, wenn wir Gott anbeten und die Hilfe des Heiligen Geistes erfahren können, wenn wir um Heilung beten und Menschen helfen können, wenn wir Gottes Stimme hören und sein übernatürliches Eingreifen erleben. Und das in unserem täglichen Leben als Einzelne, und in unserem Leben als Freikirchengemeinde.

Vielleicht könnte man sogar sagen: Wir sind eine "Crazy Church", weil wir dem Heiligen Geist keine Grenzen setzen möchten. Und der ist lebendig und voller Überraschungen.

Neugierig? Du bist herzlich willkommen! Besuche uns gerne einmal!

Du bist berufen...

Jeder von uns, aber auch wir als ganze Gemeinde sind in dieser Welt, weil Gott den Plan hat, Sein Königreich auf dieser Erde auszubreiten. Dieser Plan schließt uns Menschen ein.

 

MEHR

Unverrückbare Werte

Weil der allmächtige, ewige Gott unser Vater ist, kommt durch uns Sein Königreich auf die Erde. In Jesu Christi Königreich geschieht Gottes Wille genau so wie im Himmel.

 

MEHR

Komm zu unseren Gottesdiensten!

Unsere Gottesdienste sind fröhliche, offene Treffen, in denen der dreieinige Gott im Mittelpunkt steht und von allen Generationen und auf die verschiedensten Weisen angebetet wird. Der Heilige Geist führt uns und spricht zu uns, sowohl im Gottesdienst als auch im alltäglichen Leben. Diese Treffen nähren uns und sind ein wöchentliches Fest, wo wir einander schätzen und Gott uns stärkt.

Gleichzeitig treffen sich die Kinder zu ihrem altersgemäßen Gottesdienst, bei dem ebenfalls der dreieinige Gott angebetet wird. Wir glauben, dass der Heilige Geist bei den Kindern genau so anwesend ist - höchstens noch lieber! - als bei den Erwachsenen.

Wir glauben aber auch, dass die wichtigste Anbetung im täglichen Leben geschieht. Unsere Herzenshaltung unter der Woche, die ihren Ausdruck im Gebet und in der Liebe zu den Menschen findet, ist das, was Gott sucht. Er sucht Anbeter, und die wollen wir sein. (Joh. 4/23: "Aber die Stunde kommt und ist schon da, wo die wahren Anbeter den Vater im Geist und in der Wahrheit anbeten werden; denn der Vater sucht solche Anbeter".- Schlachter 2000)

Aus dem Grund treffen wir uns auch in Klein- und Kleinstgruppen zum Gebet, Austausch, Gastfreundschaft und Spaß. Auch diese Gruppen sind für alle offen. Komm und schau sie dir an!

Bild 3.png
Bild 8.png
ueberuns2.tif
ueberuns1.tif

Unsere Glaubensgrundlage

Die Grundlage unseres Glaubens ist Jesus Christus. Durch seinen Opfertod ist der Weg zu einer liebenden Beziehung mit dem Dreieinigen Gott frei. Wenn wir Jesu Geschenk der Vergebung aller unserer Sünden annehmen, und uns ihm als Herrn und König über unserem ganzen Leben unterordnen, dürfen wir uns Gottes Kinder nennen.
 

Geschichte

Alles hat im Jahre 1996 mit einem Hauskreis angefangen...

Zu Beginn des letzten Jahrhunderts wuchs eine junge Frau in einer methodistischen Familie in Amerika auf. Im Jahre 1908 heiratete sie einen Evangelisten der Pfingstbewegung.
Sie wirkten zwei Jahre als Missionare in Hong Kong, bis ihr Mann zwei Monate vor ihrem zwanzigsten Geburtstag an Malaria starb. Nach ihrer Rückkehr heiratete sie erneut und wirkte als reisende Evangelistin in ganz Nordamerika. Die Rede ist von Aimee Semple McPherson. Sie wird als die bedeutendste Leiterin innerhalb der Pfingstbewegung angesehen und gründete eine eigene Denomination (International Church of the Foursquare Gospel), zu der sich heute über 65.000 Gemeinden in 136 Ländern mit 7,5 Mio. Mitgliedern bzw. Zugehörigen zählen. In Europa gab es in den letzten Jahren eine eigene Entwicklung und ist inzwischen eine selbständige Region. Weitere Infos hierzu unter:


www.foursquare.at (Österreich)
www.foursquare-europe.org (Europa), bzw.
www.foursquare.org (Amerika/Weltweit)

ueberuns1.tif
  • Unsere Wurzeln liegen in der „Jungen Gemeinde“ der Evangelischen Kirchengemeinde Linz Urfahr

  • Daraus entstand1992 die Cornerstone Gemeinde Linz mit Unterstützung der „International Church of the Foursquare Gospel”, die Gemeindegründungen besonders fördert.

  • Beitritt zu Foursquare als Dachverband.

  • 1996: Aussendung von Sabine und Peter ins Mühlviertel um eine Gemeinde zu gründen, nachdem Franz und Greti Eder den Wunsch an den damaligen Pastor der Cornerstone Gemeinde richteten.

  • Wir begannen als Hauskreis mit Franz und Greti, bald kamen auch Heinz und Erika dazu. 

  • 1997 Start von Lobpreisabenden im Wohnzimmer 

  • Daraus wurden Wohnzimmergottesdienste mit parallelem Kinderprogramm im Kinderzimmer… 😊

  • „Planungskreis“ für eine Gemeindegründung mit anderen Glaubensgeschwistern in der Region und 

  • 1999/2000: gemeinsame monatliche Familien - Gottesdienste im Stabil (Rohrbach) 

  • 2000: Teilung des Planungskreises in „Ökumenische Gemeinschaft Felsenfest“ und „Freikirchler“. 

  • September 2000 Gründungsgottesdienst der „Hauskirche St. Martin“ im RKK Pfarrheim St. Martin.

  • Start von monatlichen Gottesdiensten und parallelen Kindergottesdiensten in den Jungscharräumen im Pfarrheim.

  • Ab 2001: 14-tägige Jungschar auch für die Nachbarskinder und jährliche Kinderlager in unterschiedlichen Lokalitäten.

  • Ab 2005 2x/Monat Gottesdienst, Umbenennung in TPL und geringfügige Anstellung von Peter

  • 2006: Renovierung des alten Ballsaales beim Wöhrer als Gottesdienstraum.

  • Seit 2014 wöchentliche Gottesdienste

  • April 2019: Beitritt zum Bund der „Freien Christengemeinden - Pfingstgemeinden in Österreich. (FCGÖ). Damit automatisch auch Mitglied der „Freikirchen Österreichs“ (FKÖ) und somit auch Änderung unseres Rechtsstatus von „Verein“ auf „Kirche“ (KÖR) 

  • Seit 2020: Anstellung von Andrea (Kinder & Jugend) und Bronwin (Administrationsassistentin) 

  • Neues Logo, neue Homepage

Polaroid 2.tif
Polaroid 1.tif
ueberuns4 Kopie.tif
Polaroid 3.tif
godi3.tif