Ernte

8 Items

Mk 4, 30-32 Senfkorn

by

Was ist eine Brillenschlange ohne Brille? Eine Blindschleiche.   Ich war lange Zeit stolz darauf, gute Augen zu haben und keine Brille zu benötigen. Bis ich eines Tages im Hauskreis in meiner „Senfkorn Bibel“ lesen wollte… Woher hat die Senfkorn Bibel ihren Namen?   An zwei Stellen nimmt Jesus ein Senfkorn als Vergleichsgegenstand her, um […]

Mk 4,21-29 Automatisch

by

Was sind die teuersten Tomaten? Die Geldautomaten   Automaten gibt es nicht erst seit der industriellen Revolution, sondern bereits Jesus verwendete diesen Begriff. Das griechische Wort „automate“ (kommt in NT bei JC vor) bedeutet „von selbst“ Jesus sagt in Mk 4,28: Ganz von selbst bringt der Acker seine Frucht hervor: zuerst den Halm, dann die […]

Mk 4 1-20 Die vier Böden

by

Ein Bauer wurde zu sechzig Tagen Gefängnis verurteilt. Seine Frau schrieb ihm wütend einen Brief: „Jetzt, wo du im Loch sitzt, erwartest du wohl von mir, dass ich das Feld umgrabe und Kartoffeln pflanze? Aber nein, das werde ich nicht tun!“ Sie bekam als Antwort: „Trau dich bloß nicht, das Feld anzurühren, dort habe ich […]

Matthäusparty Teil 2

by

Eines Nachmittags fuhr ein reicher Mann in seiner blinkenden Limousine durch die Gegend, als er am Wegrand zwei Männer entdeckte, die Gras aßen. Verwirrt befahl er seinem Fahrer, den Wagen anzuhalten und stieg aus, um die Situation unter die Lupe zu nehmen. Er fragte den einen Mann: „Warum essen Sie Gras?“ „Wir haben kein Geld, […]

Zeugnisse

by

Typisch Gott. Ein Teil des GD, den ich liebe. Wer liebt nicht auch die Geschichten und Taten von Gott, seine Kraft und Herrlichkeit, wenn sie so richtig sichtbar werden? Neulich haben wir bei der GL Klausur über das geredet und uns ehrlich gefragt, wie das bei uns selber ausschaut. Ich habe mich wirklich über mich […]

Dankbare Hände

by

Der Bräutigam flüstert seiner jungen Frau ins Ohr: „Und von nun an, meine Liebste, werde ich dich auf Händen tragen“, „Um Himmels willen“, entfährt es ihr, „hast du etwa das Auto verkauft?“   Mit unseren Händen können wir viel machen. Jemanden die Hand zu geben, bedeutet aber nicht, dass ich sie mir amputieren lassen muss. […]

Erntearbeit

by

„Chef, ich komme am Montag etwas später zur Arbeit.“ „Ok, wann kommst du?“ „Dienstag.“   Mühlviertler gelten als sehr fleißig, zurecht. Insofern muss die Aufforderung Jesu, aus Mt 9,37f jedem Mühlviertler eine Herzensangelegenheit sein: »Die Ernte ist groß, aber es sind nicht genügend Arbeiter da. 38 Betet zum Herrn und bittet ihn, mehr Arbeiter zu […]